TSM BANDAGEN

  • Prophylaxe
  • Rehabilitation
  • für Sport und Freizeit

Der Aufbau des Bewegungsapperates eines Wirbeltieres, z.B. Hund oder Pferd, ist durchaus mit dem des Menschen vergleichbar. Natürlich sind Größe, Anordnung und Lage anatomischer Strukturen unterschiedlich. Die Therapieform bei Verletzungen in diesem Bereich basieren jedoch auf gleichen Erkenntnissen und Ansätzen.

Sport und körperliche Belastung

Nicht nur im Spitzensport, sondern auch im Freizeitsport wie z.b. dem beliebten Agility, werden dem Körper immer höhere Leistungen abverlangt. Überlastungssymptome durch übermäßige Beanspruchung der Gelenke, Bänder, Sehnen und Muskeln, die nicht selten zu chronischen Erkrankungen führen, sind die Folge.

Belastung durch Behinderung

Sie haben es bestimmt schon einmal selbst erlebt. Man ist umgeknickt und hat sich z.B. die Bänder gezerrt. Was bedeuted dies normalerweise? Wir fangen an den schmerzenden Fuß zu schonen und  belasten  den gesunden umsomehr. Stellen Sie sich nun vor Ihr Hund hatte ein Operation bzw. Problematiken mit einem Bein. Die Belastung wird auf die gesunden Pfoten verlagert. Hier ist es wichtig Ihren Freund zu helfen und die gesunde Pfote zu entlasten da diese nun die doppelte Arbeit und vermehrt Gewicht bewältigen muß.

Einsatz der TSM-Bandagen

Mit dem Einsatz der TSM-Bandage als unterstützende Therapie ist es möglich, durch vorsorgende Maßnahmen des Verletzungs- und Überlastungsrisiko des Bewegungsapparates deutlich zu vermindern. Notwendige Regenaration und Rehabilitation nach Verletzungen werden beschleunigt.
Die Gewebetemperatur wird durch die verbesserte Durchblutung der betroffenen Bereiche erhöht, um Muskeln, Bänder und Sehnen elastischer, dehnbarer und damit belastbarer zu machen. Durch die Kompression der Bandage wird die Stabilität im Gelenk erhöht.

 

Login Form

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Besucherzähler

Insgesamt820242