Warum Orthopädiemechanik für Tiere?

Für Menschen gibt es schon seit langem die Möglichkeit sich mit Bandagen, Prothesen und Orthesen versorgen zu lassen. Das Wissen und die Entwicklung in diesem Bereich wird immer mehr ausgebaut und selbst die Versorgung mit gedankengesteuerten Prothesen ist real geworden.

Auch Tiere haben Verletzungen und Behinderungen, Sie werden für viel Geld operiert und physiotherapeutisch betreut. In manchen Fällen sind Operationen jedoch nicht möglich, oder der Patient zeigt nach seiner OP nicht die gewünschte „Funktionsfähigkeit“.

Was tun wenn der Hund anschließend noch lahmt?Wenn er sich die Pfote wund schleift oder sein Gang sich durch eine Amputation so verschlechtert, das weitere Abnützungen vorprogrammiert sind? Wäre es nicht besser eine Operation und die damit eventuell verbundenen Komplikationen vermeiden zu können indem rechtzeitig vorgesorgt wird? Bis jetzt gab es kaum Möglichkeiten dem Tier in dieser Hinsicht professionell zu helfen.

Ziel meiner Arbeit ist es, durch die von mir gefertigten orthopädischen Hilfsmitteln, die Gesundheit von Tieren zu erhalten, zu fördern und wieder herzustellen.

In der Prothetik bedeutet dies, fehlende Körperteile durch möglichst funktionale Prothesen zu ersetzen. Dazu unterstützen Orthesen dauerhaft oder temporär eingeschränkte Körperfunktionen, therapeutisch oder prophylaktisch.

Eine wichtige Voraussetzung ist die Diagnose des behandelnden Tierarztes, sowie die Empfehlung und Zusammenarbeit mit der Tierphysiotherapeutin. Somit kann eine optimale Versorgung des Tieres gewährleistet werden.

Login Form

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Besucherzähler

Insgesamt531533